Kategorien Kanu-Küstenwandern Seekajak Sicherheitstrainig - Brandungsübungen im Flachwasser-Hallenbad

  • 856
  • 0
  • 0
Share

In einem Fortbildungskurs für Übungsleiter durfte ich an dem vom HKV Lehrwart - Jürgen Becker - organisierten Seekajak Sicherheitstraining teilnehmen. Zudem war dieser Kurs auch für interessierte Paddler/Innen offen, die hier praktisch die richtige Paddelstützhaltung und Kenterrolle üben konnten. Durchgeführt wurde der Kurs vom DKV-Referent für Küstenkanuwandern - Udo Beier, der mit viel Geduld und Fachwissen das richtige Ankanten, hin zur Brandungswelle und dem Wiederaufrichten des Bootes mittels Kenterrolle im Hallenbad vermittelte.

Da eine Brandungswelle in Hallenbädern nur sehr selten zu erfahren ist, entwickelte Udo Beier eine Seilzugtechnik, mit der es möglich ist, die Kraft einer seitlichen Brandungswelle zu simulieren und damit auch die Technik der Paddelstütze wirkungsvoll zu erfahren / trainieren.

Nach einer Einweisung in die flache und hohe Paddelstütze, konnte jeder Teilnehmer des Kurses sich in einem, dafür präpariertes, Seekajak setzen und wurde von jeweils 2 Teilnehmern pro Bootsende an einem Seil zeitgleich durchs Becken gezogen.

Nur mit der richtig angewandten Paddelstütze gelingt es den Paddler über Wasser zu bleiben.
Man konnte dabei gut das Verhältnis der "Wellen-"Kraft zum Winkel des Ankantens vom Beckenrand sehen und auch im Boot erfahren:

  • War der Winkel zu flach, kippte der Teilnehmer in Zugrichtung um (in der Simulation wäre das nicht ausreichend zur Welle gekantet/gestützt)
  • War der Winkel zu stark und wurde nicht durch eine richtige Paddelhaltung und Paddelstütze wieder korrigiert, so sank man förmlich Unterwasser.

Hinzu kam es zum Ende der Bahn zur Abschwächung der "Welle", was vom Paddler durch angepasstes Aufrichten des Bootes/Paddlers ausgeglichen werden musste.

Fazit des Kurses:
Auch wenn auf Grund der Teilnehmerzahl die individuelle Übungszeit gering war (pro Durchgang nur ein Teilnehmer pro Schwimmbecken), so haben alle Teilnehmer sehr viel mitnehmen können und viel Spaß gehabt!!! Dieser Kurs ist für alle Paddler interessant unabhängig vom Beherrschen der Kenterrolle.

Auch die Teilnehmer, die die Kenterrolle nicht beherrschten, waren durch die Einweisung in der Lage die Paddelstütze richtig anzuwenden oder durften bei einem Umfallen mit Ausstieg, es nochmal besser machen.

Mehr Information zur speziellen Seilzugtechnik "Seilsufing / Side Surfing" gibt Udo Beier im Kanuforum auf der Seite "Brandungsübungen im Flachwasser-Hallenbad".
Link: forum.kanu.de/showthread.php?t=7615

Information zum Film:
In diesem Videoclip seht Ihr die Paddelstütze und das Wiederaufrichten mittels Kenterrolle mit simulierte Welle erst von links (aus der Sicht des Paddlers) und dann von rechts (aus der Sicht des Paddlers). Pro Durchgang wurde ein bis zweimal gerollt, bzw. wieder hochgestützt.

Viel Spaß

Andreas

Standort: Elbgaustraße, Hamburg, Deutschland
Geotagging ist nur mit aktiviertem Javascript in einem Google-Maps-kompatiblem Browser verfügbar
Zeige mehr

Mehr Medien in "Kanu-Küstenwandern"

Video CMS powered by ViMP (Professional) © 2017, 2016, 2015, 2014, 2013, 2012, 2011, 2010